TranceAddict Forums

TranceAddict Forums (www.tranceaddict.com/forums)
- Europe - Germany
-- Der PC-Problem Thread
Pages (164): « 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 [56] 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 70 71 72 73 74 75 76 77 78 79 80 81 82 83 84 85 86 87 88 89 90 91 92 93 94 95 96 97 98 99 100 101 102 103 104 105 106 107 108 109 110 111 112 113 114 115 116 117 118 119 120 121 122 123 124 125 126 127 128 129 130 131 132 133 134 135 136 137 138 139 140 141 142 143 144 145 146 147 148 149 150 151 152 153 154 155 156 157 158 159 160 161 162 163 164 »


Posted by Nik Novo on May-17-2005 00:17:

quote:
Originally posted by dEEkAy
wie siehts bei euch eigentlich mit dem nazi-spam aus ?
( http://www.spiegel.de/netzwelt/netz...,356148,00.html )

kriege leider ganz schön viel davon

ich krieg ständig nur diesen "VÁLL1UM VíAGRRA ClÁLlSS" spam, davon aber mehrere am tag


Posted by bigfoot49 on May-17-2005 05:11:

quote:
Originally posted by shattered~soul
Hat mich bisher verschont. Ich krieg nur die Dinger von Nymphomaninen und für Afrodisiaka...


und Viagra und sowas...


ne von den großen Spamwellen die letzten Wochen (WM und NPD) nix in meinem Postfach


Posted by McP68 on May-20-2005 05:57:

so hab ein problem mit VNC
ich will von hier aus der Schule (haben Proxy laufen) mit einem HTTP Tunnel auf meinen Rechner zugreifen, zuhause hab ich in dem Router den VNC Port 5900 TCP freigegeben. Läuft zuhause auch aber ich komme hier nicht auf den Rechner drauf. Can't connected!!
Normalerweiße kann man hier ja z.B. kein IRC laufen lassen oder Porn seiten anschauen, weil sie durch den Proxy gesperrt sind. Das geht wunderbar kann durch den HTTP Tunnel IRC laufen lassen und auch diese Seite aufrufen . Bloss das mit dem VNC geht nicht.


Posted by disco stu on May-20-2005 06:11:

hat dein PC eine Domain über die er erreichbar ist aus dem Internet? Zum Beispiel ne no-ip.info domain oder sonst irgendeine andere Dynamic IP Domain?

Weil wenn das nicht ist, dann kannst da lange versuchen....

ansonsten probier es doch mal über den Webbrowser

Domain:5900

muss halt Java auf dem Schulrechner installiert sein


Posted by McP68 on May-20-2005 06:21:

quote:
Originally posted by disco stu
hat dein PC eine Domain über die er erreichbar ist aus dem Internet? Zum Beispiel ne no-ip.info domain oder sonst irgendeine andere Dynamic IP Domain?


nicht das ich wüsste, ich hab da nix irgendwas eingestellt

quote:


Weil wenn das nicht ist, dann kannst da lange versuchen....

ansonsten probier es doch mal über den Webbrowser

Domain:5900

muss halt Java auf dem Schulrechner installiert sein


wie funzt das genau?


Posted by dj_macgyver on May-20-2005 06:33:

quote:
Originally posted by disco stu
hat dein PC eine Domain über die er erreichbar ist aus dem Internet? Zum Beispiel ne no-ip.info domain oder sonst irgendeine andere Dynamic IP Domain?

Weil wenn das nicht ist, dann kannst da lange versuchen....


stimmt nicht ganz... er muss seine verbindung halt "dauerhaft" machen und sich morgens seine ip mitnehmen... und dann natürlich hoffen dass nix dazwischenkommt (wie z.b. der 24h-auto-disconnect...)

was ich hier vermute is ein kleines missverständnis, denn tunnel ist nicht gleich tunnel...

ich vermute mal, dein irc-tunnel wurde "durch" den proxy aufgebaut, um eine verbindung nach aussen herzustellen. dazu brauchst du auf der aussenseite einen entsprechenden server, der das ganze wieder zurück wandelt.

beim vpn-tunnel wird ein gesicherter tunnel "durch" das internet aufgebaut, nur dafür brauchst du zunächst erstmal eine möglichkeit, eine tcp-verbindung zu deinem port zuhause aufzubauen. wenn ihr in eurem netz nur den proxy für verbindungen nach hause hast (keine verbindung ins netz über router) bräuchtest du noch zusätzlich einen tunnel durch den proxy, über den du deinen vpn-tunnel laufen lassen könntest. ich weiss nur nicht, ob es sowas überhaupt gibt, ob es dazu entsprechende gegenstellen im netz gibt, und ob das überhaupt so funktionieren würde (die natur von http-transporten ist etwas anders als die über eine wirkliche tcp-verbindung...)

WAS MACHST DU EIGENTLICH FÜR SCHWACHSINN IN DEINEM SCHULNETZ?

edit: gerade gesehn: es geht um vnc, nicht um vpn... ups

da gilt aber im prinzip das gleiche... keine direkte verbindung nach aussen -> tunnel nötig -> entsprechende software nötig -> entsprechende gegenstelle im netz nötig...


Posted by McP68 on May-20-2005 06:39:

quote:
Originally posted by dj_macgyver
stimmt nicht ganz... er muss seine verbindung halt "dauerhaft" machen und sich morgens seine ip mitnehmen... und dann natürlich hoffen dass nix dazwischenkommt (wie z.b. der 24h-auto-disconnect...)

was ich hier vermute is ein kleines missverständnis, denn tunnel ist nicht gleich tunnel...

ich vermute mal, dein irc-tunnel wurde "durch" den proxy aufgebaut, um eine verbindung nach aussen herzustellen. dazu brauchst du auf der aussenseite einen entsprechenden server, der das ganze wieder zurück wandelt.

beim vpn-tunnel wird ein gesicherter tunnel "durch" das internet aufgebaut, nur dafür brauchst du zunächst erstmal eine möglichkeit, eine tcp-verbindung zu deinem port zuhause aufzubauen. wenn ihr in eurem netz nur den proxy für verbindungen nach hause hast (keine verbindung ins netz über router) bräuchtest du noch zusätzlich einen tunnel durch den proxy, über den du deinen vpn-tunnel laufen lassen könntest. ich weiss nur nicht, ob es sowas überhaupt gibt, ob es dazu entsprechende gegenstellen im netz gibt, und ob das überhaupt so funktionieren würde (die natur von http-transporten ist etwas anders als die über eine wirkliche tcp-verbindung...)

WAS MACHST DU EIGENTLICH FÜR SCHWACHSINN IN DEINEM SCHULNETZ?


hehe das hat unserer Betriebssystemelehrer vorgeschlagen
Also er meinte auch, dass ich zuhause auch einen HTTP Tunnel als Server laufen lassen soll. Btw. ich hab einen Router, sprich eine feste IP, also würde ein Zwangstrennung nichts ausmachen.
Hier beim HTTP Tunnel hab ich die IP des Proxys eingestellt. Geht dann halt direkt Local 127.0.0.1 raus und nicht über den Proxy.
Also eigentlich müsste es mit 2 HTTP-Tunnel(programmen) eine Zuhause als Server und eine als Client funktionieren. VNC halt dann halt noch zuhause als Server an (Router VNC Port 5900 freigeben) und dann hier mit dem Viewer auf die IP von zuhause zugreifen.

achja und zuhause müsste ich bei dem proxy ja nichts eingeben , weil ich zuhause kein proxy hab ?! oder die ip von router?!


Posted by disco stu on May-20-2005 06:45:

quote:
Originally posted by McP68
hehe das hat unserer Betriebssystemelehrer vorgeschlagen
Also er meinte auch, dass ich zuhause auch einen HTTP Tunnel als Server laufen lassen soll. Btw. ich hab einen Router, sprich eine feste IP, also würde ein Zwangstrennung nichts ausmachen.
Hier beim HTTP Tunnel hab ich die IP des Proxys eingestellt. Geht dann halt direkt Local 127.0.0.1 raus und nicht über den Proxy.
Also eigentlich müsste es mit 2 HTTP-Tunnel(programmen) eine Zuhause als Server und eine als Client funktionieren. VNC halt dann halt noch zuhause als Server an (Router VNC Port 5900 freigeben) und dann hier mit dem Viewer auf die IP von zuhause zugreifen.

achja und zuhause müsste ich bei dem proxy ja nichts eingeben , weil ich zuhause kein proxy hab ?! oder die ip von router?!


du hast ne static IP bei dir zuhause? Oder meinst du jetzt ne 192er Adresse, das ist nicht die die nach draußen geht


Posted by McP68 on May-20-2005 06:48:

quote:
Originally posted by disco stu
du hast ne static IP bei dir zuhause? Oder meinst du jetzt ne 192er Adresse, das ist nicht die die nach draußen geht


is mir klar
ich mein die router ip : 84.180.....


Posted by disco stu on May-20-2005 06:53:

dann sollte das ja mit dem connect kein Problem sein.

du hast auch dem router gesagt das er die anfragen auf Port 5900 auf deinen Rechner weiterleitet?

Hast du das jetzt mal mit dem Webbrowser ausgeführt? Welchen Provider hast du, wegen der festen IP?


Posted by McP68 on May-20-2005 06:55:

quote:
Originally posted by disco stu
dann sollte das ja mit dem connect kein Problem sein.

du hast auch dem router gesagt das er die anfragen auf Port 5900 auf deinen Rechner weiterleitet?

Hast du das jetzt mal mit dem Webbrowser ausgeführt? Welchen Provider hast du, wegen der festen IP?


ja hab port 5900 auf meinen rechner geleitet (virtual server heißt das bei meinem router) ich bin bei t-online, aber hat das damit was zu tun?!

Wie funktioniert das mit Webbrowser?


Posted by disco stu on May-20-2005 06:56:

quote:
Originally posted by McP68
ja hab port 5900 auf meinen rechner geleitet (virtual server heißt das bei meinem router) ich bin bei t-online, aber hat das damit was zu tun?!

Wie funktioniert das mit Webbrowser?


Bei T-Online kannst du dir keine feste IP holen, die wechselt alle 24 Stunden, nur mal so zum verständnis für den Ausdruck "Feste IP"


Hab ich doch schon geschrieben

im Adressfeld

IP:5900

eingeben und dann mal schauen ob das geht


Posted by dj_macgyver on May-20-2005 06:58:

quote:
Originally posted by McP68
hehe das hat unserer Betriebssystemelehrer vorgeschlagen

glaub ich das jetzt?
quote:
Also er meinte auch, dass ich zuhause auch einen HTTP Tunnel als Server laufen lassen soll.

macht sinn. wie gesagt, du brauchst für 'nen tunnel immer eine geeignete gegenstelle, dein pc zuhause würde dann entsprechend zum tunnel-server, der pc in der schule zum tunnel-client.
quote:
Btw. ich hab einen Router, sprich eine feste IP, also würde ein Zwangstrennung nichts ausmachen.

entschuldige, wenn ich dir da nochmal widerspreche, aber router bedeutet nicht automatisch, dass du 'ne feste ip hast

aber wo du gerade den router ansprichst: sofern es sich um ein NAT-gerät handelt musst du natürlich die ganzen ports, die von aussen (also von der schule aus) angesprochen werden, auf den pc, auf dem die server laufen, durchleiten, sonst geht da gar nix.
quote:
Hier beim HTTP Tunnel hab ich die IP des Proxys eingestellt.

... irgenwo muss aber auch noch die ip von deinem anschluss zuhause stehn - sonst weiss das programm doch gar nicht, wohin?
quote:
Geht dann halt direkt Local 127.0.0.1 raus und nicht über den Proxy.
Also eigentlich müsste es mit 2 HTTP-Tunnel(programmen) eine Zuhause als Server und eine als Client funktionieren. VNC halt dann halt noch zuhause als Server an (Router VNC Port 5900 freigeben)[...]

ich würde eher sagen: der port, den der http-tunnel verwendet muss freigeschalten werden!
quote:
[...]und dann hier mit dem Viewer auf die IP von zuhause zugreifen.

achja und zuhause müsste ich bei dem proxy ja nichts eingeben , weil ich zuhause kein proxy hab ?! oder die ip von router?!

das kann ich dir so nicht beantworten, weil ich keine ahnung hab, wie diese tunnel-software konfiguriert wird.


Posted by dj_macgyver on May-20-2005 06:59:

quote:
Originally posted by disco stu
Bei T-Online kannst du dir keine feste IP holen, die wechselt alle 24 Stunden, nur mal so zum verständnis für den Ausdruck "Feste IP"


Hab ich doch schon geschrieben

im Adressfeld

IP:5900

eingeben und dann mal schauen ob das geht


würde sagen, das kann gar nicht gehn... zumindest kommt da bestimmt nix zurück, das der browser versteht...


Posted by disco stu on May-20-2005 07:04:

quote:
Originally posted by dj_macgyver
würde sagen, das kann gar nicht gehn... zumindest kommt da bestimmt nix zurück, das der browser versteht...



wieso soll das nicht gehen, wenn ich es schon selbst gemacht habe an meinem Rechner zuhause?

Da kommt dann ein Java Applet auf dem siehst du dann was auf deinem Rechner vorgeht.

Schon mal ausprobiert?


Posted by dj_macgyver on May-20-2005 07:09:

quote:
Originally posted by disco stu
wieso soll das nicht gehen, wenn ich es schon selbst gemacht habe an meinem Rechner zuhause?

Da kommt dann ein Java Applet auf dem siehst du dann was auf deinem Rechner vorgeht.

Schon mal ausprobiert?


hab vnc noch nie benutzt... aber dazu müsste ja auf dem port ein http-server laufen, der dem browser dann das java-applet zur verfügung stellt...


Posted by disco stu on May-20-2005 07:18:

quote:
Originally posted by dj_macgyver
hab vnc noch nie benutzt... aber dazu müsste ja auf dem port ein http-server laufen, der dem browser dann das java-applet zur verfügung stellt...



Keine Ahnung auf jedenfall siehst du dann eine Eingabemaske auf dem du dann dein Passwort eingibst und schwupps bist du auf deinem Rechner

du hast ja sowieso den vnc server laufen, da wird dann wohl ein kleiner webserver dabei sein.

Teste es doch mal, gibt es sogar für Linux


Posted by dj_macgyver on May-20-2005 07:24:

quote:
Originally posted by disco stu
Keine Ahnung auf jedenfall siehst du dann eine Eingabemaske auf dem du dann dein Passwort eingibst und schwupps bist du auf deinem Rechner

du hast ja sowieso den vnc server laufen, da wird dann wohl ein kleiner webserver dabei sein.

Teste es doch mal, gibt es sogar für Linux


... könnte auch abhängig davon sein, welchen vnc-server du einsetzt...

aber braucht dieses java-applet dann nicht auch 'ne direktverbindung? oder is da der http-tunnel mit integriert?!?


Posted by disco stu on May-20-2005 07:26:

quote:
Originally posted by dj_macgyver
... könnte auch abhängig davon sein, welchen vnc-server du einsetzt...

aber braucht dieses java-applet dann nicht auch 'ne direktverbindung? oder is da der http-tunnel mit integriert?!?


nö einen tunnel bittet das ding nicht an, das reagiert nur auf direkte anfragen. Da müsste dann zusätzlich noch ein Tunneling Server laufen. Aber wenn der Router die anfragen direkt weiterleitet braucht man doch auch keinen Tunnel oder?


Posted by dj_macgyver on May-20-2005 08:05:

quote:
Originally posted by disco stu
nö einen tunnel bittet das ding nicht an, das reagiert nur auf direkte anfragen. Da müsste dann zusätzlich noch ein Tunneling Server laufen. Aber wenn der Router die anfragen direkt weiterleitet braucht man doch auch keinen Tunnel oder?


naja, in unserem fall hier geht's ja darum dass (vermutlich... so ganz bestätigt hat mir das ja noch niemand) auf der client-seite lediglich der http-proxy für eine verbindung nach aussen zur verfügung steht... daher das problem...


Posted by disco stu on May-20-2005 08:09:

quote:
Originally posted by dj_macgyver
naja, in unserem fall hier geht's ja darum dass (vermutlich... so ganz bestätigt hat mir das ja noch niemand) auf der client-seite lediglich der http-proxy für eine verbindung nach aussen zur verfügung steht... daher das problem...


aber ich denke am Proxy wird er nicht viel drehen können, zu mal das ja auch noch in der schule, mal wieder, ist


Posted by Ecnelis on May-20-2005 08:14:

quote:
Originally posted by dj_macgyver
naja, in unserem fall hier geht's ja darum dass (vermutlich... so ganz bestätigt hat mir das ja noch niemand) auf der client-seite lediglich der http-proxy für eine verbindung nach aussen zur verfügung steht... daher das problem...


ich hab zwar jetz net ganz genau ne ahnung wodrüber ihr redet aber:

Sowie ich das verstanden habe ist das Java Apllet (welches vom Browser bereitgestellt wird) quasi ja nur der VNC Client für den zugehörigen Server.
Wenn ihr über einen Proxy geht ist das entscheidene daher über welchen Port die geschichte läuft (ist bei VNS aber konfigurierbar).

Also läd euer PC das Java Applet runter, läd es und hat somit einen VNC Client womit ihr euch über den Proxy auf den Rechner zuhause drauspiegelt.
Ihr könntent dann tehoretischerwiese auch das Applet auf dem memory stick mitnehmen und starten.

Würde also folgende Sachen benötigen:
- Dein VNC Server muss über einen Port ansprechbar sein den der proxy durchlässt.
- Einen Webserver über den du das Applet downloaden kannst
- Eine Forwarding von http Requests auf den Webserver (im Router)
- Der Router oder der PC muss die aktuelle (DSL)-IP an DYNDNS übermitteln (mein Router zB kann das)

ich denke das würde reichen.


Posted by disco stu on May-20-2005 08:16:

du hast es verstanden


Posted by Ecnelis on May-20-2005 08:24:

quote:
Originally posted by disco stu
du hast es verstanden


lass mich raten, das wolltet ihr garnicht wissen oder?
hatte keine lust mir mehr als de letzten 4 posts durchzulesen


Posted by dj_macgyver on May-20-2005 08:26:

quote:
Originally posted by disco stu
aber ich denke am Proxy wird er nicht viel drehen können, zu mal das ja auch noch in der schule, mal wieder, ist


richtig... daher will er ja, wenn ich das richtig verstanden habe, 'nen tunnel über die http-verbindung des proxies herstellen.

silence: nicht ganz so einfach... nachdem socksX-proxies sehr selten sind, gehe ich mal davon aus, dass er einen einfachen http-proxy hat, à la squid o.ä. dieser kann aber nur http-verbindungen weiterschalten - keine vnc-verbindung, da das ja (zumindest meines wissens nach) ein ganz anderes protokoll ist... daher der tunnel-ansatz...


Pages (164): « 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 [56] 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 70 71 72 73 74 75 76 77 78 79 80 81 82 83 84 85 86 87 88 89 90 91 92 93 94 95 96 97 98 99 100 101 102 103 104 105 106 107 108 109 110 111 112 113 114 115 116 117 118 119 120 121 122 123 124 125 126 127 128 129 130 131 132 133 134 135 136 137 138 139 140 141 142 143 144 145 146 147 148 149 150 151 152 153 154 155 156 157 158 159 160 161 162 163 164 »

Powered by: vBulletin
Copyright © 2000-2015, Jelsoft Enterprises Ltd.