TranceAddict Forums

TranceAddict Forums (www.tranceaddict.com/forums)
- Europe - Germany
-- Der PC-Problem Thread
Pages (164): « 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 70 71 72 73 74 75 76 77 78 79 80 81 82 83 84 85 86 87 88 89 90 91 92 93 94 95 96 97 98 99 100 101 102 103 104 105 106 107 108 109 110 111 112 113 114 115 116 117 118 119 120 121 122 123 124 125 126 127 128 129 130 131 132 133 134 135 136 137 138 139 140 141 142 [143] 144 145 146 147 148 149 150 151 152 153 154 155 156 157 158 159 160 161 162 163 164 »


Posted by NetX on Dec-28-2006 10:09:

Nachtrag: wenn möglich free

wäre nur für die kleine silvesterpreparty, dass nero nicht wieder meine religionstexte-sammlung durchwühlt.


Posted by lotadeus on Dec-28-2006 10:59:

quote:
Originally posted by dj_macgyver
hatte auch mal ein problem, nur dass es bei mir ein gericom war... bei mir hatte sich die buchse für die stromzufuhr von der hauptplatine gelöst... es ging zwar noch strom durch, aber wenn's grade 'ne ungünstige position war nicht genug... windows hat dann zwar angezeigt, dass das netzteil angesteckt war, aber es ging nicht genug strom durch, und im endeffekt wurde der akku ent- statt geladen. irgendwann ging dann das notebook einfach aus.

bei meinem gerät war auch erkennbar, dass sich der stecker gelöst hat, weil sehr viel mehr bewegungsspielraum im vergleich zu früher.

denkbar wäre auch, dass das kabel vom netzteil einen ähnlichen wackler hat (wird ja des öfteren durch aufwickeln etc strapaziert). dann müsste das problem aber mit einem netzteiltausch erledigt sein.

hab mein gerät damals aufgemacht, den stecker wieder sauber auf die platine gelötet und es war wieder in ordnung. allerdings würd ich das nicht allgemein empfehlen, sehr viele schräubchen und einzelteile, und eine zerstörte garantie.


back, kiste total auseinander genommen - es sieht nicht danach aus als ob sich das power device vom Mainboard gelöst hat.
Die Lötstellen sehen gut aus und sind meiner Meinung nach i.o.

Habe festgestellt, das das Kabel, also der Stecker den man ins Notebook einsteckt verdammt heiss wird... irgendwie ist in der Buchse selbst ein Wackelkontakt.
Nachdem Akku und Netzteil mit Kabel komplett neu sind - die Lötstellen i.o. und der Rest auch gut aussieht, kanns nur an der ollen Buchse selbst liegen.

Mache jetzt mal ein Bios update sowie CPU Fan software drauf... mano, ist echt kacke, wie kann das von einem auf den anderen Tag so kaputt gehen, wenn die Kiste nicht mal bewegt wird - sie ist nur ein paar Tage lang gelaufen!

grrrr


Posted by hailight on Dec-28-2006 13:07:

quote:
Originally posted by NetX
windows: mp3 player mit partymode? jemand erfahrung?



Vielleicht wäre da ja iTunes ne Möglichkeit. Gibt ne Funktion namens "Party-Jukebox", der die Titel der ganzen Bibliothek abspielt oder einer selbst erstellten Playlist....


Posted by ANGELofPAIN on Dec-28-2006 13:10:

Da mein Sys eh mal wieder ne Aufräumung brauch und ich mal wieder an dem Punkt bin Linux zumindest mal zu testen, hier ne kleine Frage die sich wohl jeder stellt der mit Linux anfängt:

Welche Distributionen würde der geneigte Linuxnutzer empfehlen?

Wat ich mit meinem PC mache:

Zocken
Office-Käse
bissel HTML
Bildbearbeitung mit Photoshop (was ich auch weiter nutzen möchte)
I-Net surfen
Multimedia konsumieren

Ahnung von Linux:

Null

Hab auch nit Bock jahrelang in Foren zu lesen um die Kiste in Gang zu bekommen, grundsätzlich mache ich das gerne aber es sollte eben nit ausarten.
Hätte halt gern ein benutzerfreundliches Linux mit anständiger Oberfläche, wo man aber auch alle möglichen Einstellungen hin bekommt und nit wie z.B. wie bei XP Home beschnitten wird. So das man an dem Sys auch die Chance hat sich im Laufe der Zeit duch "Learning by Doing und Try&Error" tiefer in Linux einzuarbeiten.

(S-ATA Platten als Bootplatte sollten unterstützt werden und Partitionen)

Bis jetzt bin ich in meiner PC-Karriere mit DOS 5.0, WIN 3.1, Win95, 98, 2000 und XP klar gekommen.
(Insofern man mit MS klar kommen kann )

Längere Antworten eventuell besser per PN um den Thread nicht zu sehr OT werden zu lassen.


Posted by NetX on Dec-28-2006 13:44:

quote:
Originally posted by hailight
Vielleicht wäre da ja iTunes ne Möglichkeit. Gibt ne Funktion namens "Party-Jukebox", der die Titel der ganzen Bibliothek abspielt oder einer selbst erstellten Playlist....


trifft nicht genau das, was ich möchte.
hab mittlerweile ein paar andere dinger angeguckt, die teils mit partymode werben - viel müll.

party-mode: full-screen, große große tasten, DAU kann nix anderes machen als anderer titel, andere reihenfolge etc - nicht auf die oberfläche, nicht die selbstgedrehten aufnahmen vom religionsunterricht angucken etc.

hat sich auch schon erledigt, ich stelle einen 2ten rechner dahin, der nur winamp kann und nur per netz mit entsprechend eingeschränkten rechten ein bißchen winampen kann.


Posted by McP68 on Dec-28-2006 19:55:

Ich glaube nicht unbedingt, dass mir jmd. helfen kann, da ich schon diverse Foren nach diesem Problem durchforstet habe, aber ich versuchs trotzdem mal.

Und zwar habe ich gestern versucht meinen PC mit dem Fernseher zu verbinden. Es funktioniert, aber ich bekomme auf dem TV nur s/w Bild. Nach ner Weile geht der Fernseher auch aus, und ich muss den Stecker ziehen und wieder reinstecken, damit der Fernseher wieder angeht. Außerdem kommt dann kurz so ne violette Farbe (Stellen) auf dem TV-Bildschirm?

Ich nutze Windows2k, habe eine Radeon X1600 Pro Grafikkarte und nutze selbstverständlich die neusten ATI Catalyst Treiber.
Verbunden ist das ganze per S-Video Kabel bzw. S-Video->Scart. Beides schlussendlich mit dem gleichen Ergebnis.


Posted by lotadeus on Dec-28-2006 20:33:

das ganze strom prob scheint ein generelles dell prob sein mit der strom buchse und deren verlötung.
in den usa gibts sogar sammelklagen dazu, die erfolgreich waren...

dell support sagt man muss das ganze motherboard wechseln...

jmd ähnliche erfahrungen gemacht?


Posted by darkstar on Dec-28-2006 23:44:

quote:
Originally posted by McP68
Ich glaube nicht unbedingt, dass mir jmd. helfen kann, da ich schon diverse Foren nach diesem Problem durchforstet habe, aber ich versuchs trotzdem mal.

Und zwar habe ich gestern versucht meinen PC mit dem Fernseher zu verbinden. Es funktioniert, aber ich bekomme auf dem TV nur s/w Bild. Nach ner Weile geht der Fernseher auch aus, und ich muss den Stecker ziehen und wieder reinstecken, damit der Fernseher wieder angeht. Außerdem kommt dann kurz so ne violette Farbe (Stellen) auf dem TV-Bildschirm?

Ich nutze Windows2k, habe eine Radeon X1600 Pro Grafikkarte und nutze selbstverständlich die neusten ATI Catalyst Treiber.
Verbunden ist das ganze per S-Video Kabel bzw. S-Video->Scart. Beides schlussendlich mit dem gleichen Ergebnis.


afaik liegt das an der verdrahtung des kabels, und zwar haben die adapter wohl oft keine litzen für die farbsignale (oder irgendwie sowas war da mal...ist schon lange her, sorry)


Posted by McP68 on Dec-29-2006 10:00:

quote:
Originally posted by darkstar
afaik liegt das an der verdrahtung des kabels, und zwar haben die adapter wohl oft keine litzen für die farbsignale (oder irgendwie sowas war da mal...ist schon lange her, sorry)


ok, danke trotzdem


Posted by darkstar on Dec-29-2006 14:31:

evtl hilft auch http://www.wer-weiss-was.de/theme14...cle2946452.html


Posted by McP68 on Dec-29-2006 15:09:

quote:
Originally posted by darkstar
evtl hilft auch http://www.wer-weiss-was.de/theme14...cle2946452.html


das hab ich auch schon durchgelesen.. mit der beschriebenen lösung hats nicht geklappt, war schon alles auf PAL usw. gestellt


Posted by darkstar on Dec-29-2006 16:33:

hat denn ein gescheiter adapter was gebracht?

alternativ: hat dein tv nen rgb eingang (der mit den 3 chinchdingern)


Posted by dj_macgyver on Dec-30-2006 17:58:

quote:
Originally posted by lotadeus
das ganze strom prob scheint ein generelles dell prob sein mit der strom buchse und deren verlötung.
in den usa gibts sogar sammelklagen dazu, die erfolgreich waren...

dell support sagt man muss das ganze motherboard wechseln...

jmd ähnliche erfahrungen gemacht?


sorry but nope... der stecker als ersatzteil ist nicht zu bekommen? kombiniert mit den entsprechenden lötkenntnissen könnte das helfen. hab ich schon mal bei 'nem laptop eines anderen herstellers gemacht.

quote:
Originally posted by McP68
das hab ich auch schon durchgelesen.. mit der beschriebenen lösung hats nicht geklappt, war schon alles auf PAL usw. gestellt


also... langsam anfangen, das wird umfangreicher.

gerhards ansatz ist richtig, frage: verwendest du ein kabel, dass bei der karte mitgeliefert war? bitte gib mal details zur verbindung. was hat die karte für einen ausgang, nur s-video? war bei der karte ein adapter für composite (gelber cinch-stecker) dabei?

wenn du nämlich ein billiges scart-kabel irgendwo in der mitte drinstecken hast -> austauschen. wenn du einen s-video-anschluss benutzt, werden die drei grundfarben des bildes auf getrennten litzen übertragen (technisch nicht ganz richtig, aber für die vorstellung ausreichend). im gegensatz zum composite-anschluss, dort werden nämlich alle drei grundfarben über eine litze übertragen, was ein klein wenig auf die qualität drückt (aber es wäre zumindest farbig ). ein scart-anschluss hat pins für beide übertragunswege, aber bei billigen kabeln werden aus kostengründen gerne mal die drei litzen für rgb-übertragung weggelassen oder zusammengeklemmt.

ausserdem: unterstützt dein fernseher überhaupt rgb-input? musst du ihn vielleicht dafür umstellen? bei meinem fernseher muss ich auch 2mal auf die av-taste drücken, damit ich rgb-in anschauen kann (1mal drücken -> einblendung "video" = composite, 2mal drücken -> einblendung "rgb" = rgb). eventuell bedienungsanleitung konsultieren.

wenn dein tv damit nix anfangen kann, musst du versuchen, die karte auf composite zu bringen - allerdings muss dann irgendeine form von adapter vorliegen meiner meinung nach, denn auf einem s-video-anschluss gibt's keine pins für composite, glaub ich.

nochwas @ post above: 3 cinch-buchsen sind nicht immer ein rgb-eingang. wenn die farbkombination nömlich gelb-rot-weiss oder gelb-rot-schwarz ist, dann is das ein composite-eingang mit audio. ein rgb-eingang hat für gewöhnlich buchsen mit den farben rot-grün-blau.


Posted by McP68 on Dec-30-2006 18:16:

Also bei meiner Grafikkarte ist nur ein S-Video Ausgang. Ich habs denke ich auch gestern hinbekommen.

Zum Fernseher hatte ich mir so ne Steckeverbindung gekauft, wo man in-out-put per Schalter umschalten kann.

Also geht das Kabel von S-Video auf dem PC an diesen Stecker (Scart) auf TV. Dann 2mal AV und ich habs farbig.

Sry wenn du dir jetzt wegen dem ganzen Schreibkram extra Zeit genommen hast, aber ich bin noch nicht dazu gekommen das hier zu berichten.

Selbstverständlich trotzdem danke=)


Posted by dj_macgyver on Dec-30-2006 18:27:

jo keine ursache. ich freu mich ja allein schon, dass mein text zumindest in der theorie geholfen hätte, wenn du's nicht schon alleine rausgefunden hättest

dein fernseher is nicht rein zufällig von schneider?


Posted by lotadeus on Dec-30-2006 18:38:

quote:
Originally posted by dj_macgyver
sorry but nope... der stecker als ersatzteil ist nicht zu bekommen? kombiniert mit den entsprechenden lötkenntnissen könnte das helfen. hab ich schon mal bei 'nem laptop eines anderen herstellers gemacht.



also... langsam anfangen, das wird umfangreicher.

gerhards ansatz ist richtig, frage: verwendest du ein kabel, dass bei der karte mitgeliefert war? bitte gib mal details zur verbindung. was hat die karte für einen ausgang, nur s-video? war bei der karte ein adapter für composite (gelber cinch-stecker) dabei?

wenn du nämlich ein billiges scart-kabel irgendwo in der mitte drinstecken hast -> austauschen. wenn du einen s-video-anschluss benutzt, werden die drei grundfarben des bildes auf getrennten litzen übertragen (technisch nicht ganz richtig, aber für die vorstellung ausreichend). im gegensatz zum composite-anschluss, dort werden nämlich alle drei grundfarben über eine litze übertragen, was ein klein wenig auf die qualität drückt (aber es wäre zumindest farbig ). ein scart-anschluss hat pins für beide übertragunswege, aber bei billigen kabeln werden aus kostengründen gerne mal die drei litzen für rgb-übertragung weggelassen oder zusammengeklemmt.

ausserdem: unterstützt dein fernseher überhaupt rgb-input? musst du ihn vielleicht dafür umstellen? bei meinem fernseher muss ich auch 2mal auf die av-taste drücken, damit ich rgb-in anschauen kann (1mal drücken -> einblendung "video" = composite, 2mal drücken -> einblendung "rgb" = rgb). eventuell bedienungsanleitung konsultieren.

wenn dein tv damit nix anfangen kann, musst du versuchen, die karte auf composite zu bringen - allerdings muss dann irgendeine form von adapter vorliegen meiner meinung nach, denn auf einem s-video-anschluss gibt's keine pins für composite, glaub ich.

nochwas @ post above: 3 cinch-buchsen sind nicht immer ein rgb-eingang. wenn die farbkombination nömlich gelb-rot-weiss oder gelb-rot-schwarz ist, dann is das ein composite-eingang mit audio. ein rgb-eingang hat für gewöhnlich buchsen mit den farben rot-grün-blau.


hm, so einfach ist das nicht, also von dell sicher nicht.

man muss aufpassen da die netzteile chips enthalten, die das nb erkennen kann und dann trotzdem die stromaufnahme verweigert - nur damit man originale dell teile kauft...im moment läufts wieder.

tendiere darauf das ganze nochmals zu öffnen, die 8 lötstellen auf zu lösen und die ganze busche nochmals einzulöten.
eigentlich sollte es nur an der lötstelle liegen... da bei eingestecktem nb das ganze seinen geist aufgegeben hat und nicht als ich mal neu eingesteckt habe...

möchte eigentlich dann mal aufrüsten wenn die kiste weiterläuft...

wenn!


Posted by dj_macgyver on Dec-30-2006 18:42:

quote:
Originally posted by lotadeus
hm, so einfach ist das nicht, also von dell sicher nicht.

man muss aufpassen da die netzteile chips enthalten, die das nb erkennen kann und dann trotzdem die stromaufnahme verweigert - nur damit man originale dell teile kauft...im moment läufts wieder.

tendiere darauf das ganze nochmals zu öffnen, die 8 lötstellen auf zu lösen und die ganze busche nochmals einzulöten.
eigentlich sollte es nur an der lötstelle liegen... da bei eingestecktem nb das ganze seinen geist aufgegeben hat und nicht als ich mal neu eingesteckt habe...

möchte eigentlich dann mal aufrüsten wenn die kiste weiterläuft...

wenn!


sei bloss vorsichtig... sorry, aber mehr kann ich dir leider nicht mehr raten...


Posted by lotadeus on Dec-30-2006 18:46:

quote:
Originally posted by dj_macgyver
sei bloss vorsichtig... sorry, aber mehr kann ich dir leider nicht mehr raten...


i do..sonst sende ichs ein, habe 2 shops gegoogelt die das auch machen würden... für around 99 euro... wenns in die hose geht kann ich immer noch da ne reparatur probieren

so wie jetzt ists sowieso kein zustand, es muss was unternommen werden... ohne power geht halt einfach nix

optionen:
selber löten
löten lassen
löten lassen mit buchsenaustausch
ersatzmainboard kaufen

mehr gibts nicht


Posted by McP68 on Dec-30-2006 19:41:

quote:
Originally posted by dj_macgyver
jo keine ursache. ich freu mich ja allein schon, dass mein text zumindest in der theorie geholfen hätte, wenn du's nicht schon alleine rausgefunden hättest

dein fernseher is nicht rein zufällig von schneider?


jop war/ist genauso wie dus beschrieben hast

nein es ist ein grundig


Posted by Rockabye on Jan-08-2007 14:31:

hab ein Problem mit meiner schnurlosen Tastatur --> ab und zu habe ich es das sie scheinbar nur verzögert oder schlecht reagiert. d.h. ich muss Tasten zweimal drücken bevor der Buchstabe auf dem Bildschirm reagiert usw.

Batteriestand ist Gut und Signalstärke Hoch.


Habe das Problem wie gesagt nicht immer, daher gehe ich mal davon aus das die Tastatur noch voll funktionstüchtig ist.


Posted by disco stu on Jan-08-2007 14:33:

steht was elektronisches in der nähe des Empfängers oder ist dieser zu weit weg? Hatte das mal mit meiner Maus


Posted by Rockabye on Jan-08-2007 14:37:

quote:
Originally posted by disco stu
steht was elektronisches in der nähe des Empfängers oder ist dieser zu weit weg? Hatte das mal mit meiner Maus



also der Empfänger ist vielleicht 10cm weit weg...


aber elektronisches... nun... meine Hauptsteckdosenleiste steht direkt neben dem Empfänger?


Posted by disco stu on Jan-08-2007 14:40:

quote:
Originally posted by Rockabye
also der Empfänger ist vielleicht 10cm weit weg...


aber elektronisches... nun... meine Hauptsteckdosenleiste steht direkt neben dem Empfänger?


nun ja dann stell den Empfänger mal woanders hin


Posted by Rockabye on Jan-08-2007 14:56:

quote:
Originally posted by disco stu
nun ja dann stell den Empfänger mal woanders hin



hab ich mal gemacht... mal abwarten ob die Probleme nochmal auftauchen... vielen dank auf alle fälle schonmal


Posted by darkstar on Jan-08-2007 16:56:

des problem hab ich auch wenn mein empfänger neben der tastatur, dem laptop oder sonst wo steht.

komischerweise geht er wenn er auf dem rechnergehäuse steht...


Pages (164): « 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 70 71 72 73 74 75 76 77 78 79 80 81 82 83 84 85 86 87 88 89 90 91 92 93 94 95 96 97 98 99 100 101 102 103 104 105 106 107 108 109 110 111 112 113 114 115 116 117 118 119 120 121 122 123 124 125 126 127 128 129 130 131 132 133 134 135 136 137 138 139 140 141 142 [143] 144 145 146 147 148 149 150 151 152 153 154 155 156 157 158 159 160 161 162 163 164 »

Powered by: vBulletin
Copyright © 2000-2015, Jelsoft Enterprises Ltd.